gay_in_vienna_gay_beaches

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

weiter lesen

Der Tote Grund ist auf der Donauinsel auf der Seite der Neuen Donau in einem großen FKK-Bereich. Es ist ein wunderschönes Naturreservat, in dem gefährdete Tiere und Pflanzen geschützt werden. Es gibt kleine kühle Teiche, sogar in der Mitte des Sommers und ein paar Restaurants in der näheren Umgebung.

weiter lesen

Ein Fixpunkt im Wiener Sommer ist natürlich die Donauinsel, die mit drei U-Bahn-Linien (U 6, U1, U 2) oder dem Fahrrad bequem erreichbar ist. An schönen Tagen kommen bis zu 300.000 SonnenanbeterInnen, Badefans und SportlerInnen auf das 21 Kilometer lange Eiland.

weiter lesen

Wir haben euch ja schon vom Schönbrunnerbad berichtet. Im 18. Jahrhundert hat dort bereits Kaiser Franz Joseph das schwimmen erlernt, damals war es noch ein Löschteich. In den 50er Jahren wurde dort ein Olympia-Becken gebaut. Vor einigen Jahren wurde das Bad für eine Renovierung geschlossen, die auch eine ordentliche Zeit lang gedauert hat, dafür wurden die unter Denkmalschutz stehenden Kabinen und der Bogen wunderbar wieder hergerichtet. Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen Gebäuden ist hervorragend gelungen.

weiter lesen

Hier findet man einen der schönsten Ausblicke über eine Stadt. Das einzige Minus: Man braucht wirklich lange um ins Krapfenwaldbad zu gelangen und das Pool ist relativ klein. Das Jahrhundertwende-Bad liegt auf einem Hügel inmitten von Weinbergen im Norden der Stadt.

weiter lesen

Der Wienerberg Teich ist das Naherholungsgebiet im Süden Wiens, im 10. Bezirk Favoriten. Nicht nur, dass es hier einen FKK Bereich gibt, nein, hier gibt es auch einen schwulen Strand und eine Cruising Area.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Schrill, schräg, ausverkauft! Samstagabend brachte die wohl bunteste Ball-Community Österreichs den Kursalon Wien zum Kochen. Beim 11. Diversity Ball presented by T-Mobile feierten mehr als 2000 Besucher mit und ohne Behinderung verschiedenen Alters und Geschlechts, unterschiedlicher sexueller Orientierung, Herkunft und Religion eine Partynacht ohne Vorurteile und Grenzen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Haben Sie Dolores Schmidinger schon einmal im 20er-Jahre-Dandy-Look gesehen? Beim 11. Diversity Ball im ausverkauften Kursalon Wien wagten sich – getreu dem Motto des Abends – „Your Time Is Now“ dutzende bekannte Persönlichkeiten auf eine stylischen Zeitreise fernab aller gesellschaftlichen Normen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Grenzenlos kreativ wie der Ball war auch das Programm. Nach einer farbenfrohen Eröffnungsshow von Manuela Gamper von Sugar Office brachte ein bunter Mix, angefangen beim Kinderchor SignsVoices, über eine Isis-Wings-Tanzperformance, dem Elvis-Tribute-Artist Imran Rana, SeniorInnentanzpaare, einem steirischen Jägerchor, dem Michael Jackson Tribut Artist Mike Jack, Rollstuhltänzer_innen bis hin zu Operngesang und einer Travestie-Performance mit Jacques Patriaque die Gäste zum Staunen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018 Lady Kinmee, the yodeling Drag Queen

Von Australien nach Wien. LayDee KinMee flog extra für den Diversity Ball ein. Sie ist eine von Australien´s berühmtesten Drag Queens und bekannt für ihre außergewöhnliche Stimme und ihr Jodeltalent. Sie performt sowohl in Australien als auch international auf der ganzen Welt.

weiter lesen
Diversity Ball 2018 Stadträtin Sandra Frauenberger

Um den Ball wirklich für jeden zugänglich zu machen, wurde der gesamte Kursalon barrierefrei gemacht. Die Organisation sorgte für Rollstuhlzugänglichkeit, Getränkekarten in Brailleschrift, sowie Moderationen und Mitternachtsquadrille in Gebärdensprache.

weiter lesen
FKK in Wien Naturist Vienna

FKK - Freikörperkultur - hat in Wien eine lange Tradition. Noch heute gibt es eine Menge offizieller und inoffizieller FKK Bereiche und Bäder.

weiter lesen
Life Ball 2018

Bereits zum siebten Mal bildet das LIFE+ CELEBRATION CONCERT am Freitag, 1. Juni 2018 den eleganten Auftakt des Life Ball-Wochenendes.

weiter lesen

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und auch ziemlich voll.

gay_in_vienna_gay_beaches

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

weiter lesen

Der Tote Grund ist auf der Donauinsel auf der Seite der Neuen Donau in einem großen FKK-Bereich. Es ist ein wunderschönes Naturreservat, in dem gefährdete Tiere und Pflanzen geschützt werden. Es gibt kleine kühle Teiche, sogar in der Mitte des Sommers und ein paar Restaurants in der näheren Umgebung.

weiter lesen

Wir haben euch ja schon vom Schönbrunnerbad berichtet. Im 18. Jahrhundert hat dort bereits Kaiser Franz Joseph das schwimmen erlernt, damals war es noch ein Löschteich. In den 50er Jahren wurde dort ein Olympia-Becken gebaut. Vor einigen Jahren wurde das Bad für eine Renovierung geschlossen, die auch eine ordentliche Zeit lang gedauert hat, dafür wurden die unter Denkmalschutz stehenden Kabinen und der Bogen wunderbar wieder hergerichtet. Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen Gebäuden ist hervorragend gelungen.

weiter lesen

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

FKK in Wien Naturist Vienna

FKK - Freikörperkultur - hat in Wien eine lange Tradition. Noch heute gibt es eine Menge offizieller und inoffizieller FKK Bereiche und Bäder.

weiter lesen

Der Wienerberg Teich ist das Naherholungsgebiet im Süden Wiens, im 10. Bezirk Favoriten. Nicht nur, dass es hier einen FKK Bereich gibt, nein, hier gibt es auch einen schwulen Strand und eine Cruising Area.

weiter lesen

Ein Fixpunkt im Wiener Sommer ist natürlich die Donauinsel, die mit drei U-Bahn-Linien (U 6, U1, U 2) oder dem Fahrrad bequem erreichbar ist. An schönen Tagen kommen bis zu 300.000 SonnenanbeterInnen, Badefans und SportlerInnen auf das 21 Kilometer lange Eiland.

weiter lesen

Hier findet man einen der schönsten Ausblicke über eine Stadt. Das einzige Minus: Man braucht wirklich lange um ins Krapfenwaldbad zu gelangen und das Pool ist relativ klein. Das Jahrhundertwende-Bad liegt auf einem Hügel inmitten von Weinbergen im Norden der Stadt.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Schrill, schräg, ausverkauft! Samstagabend brachte die wohl bunteste Ball-Community Österreichs den Kursalon Wien zum Kochen. Beim 11. Diversity Ball presented by T-Mobile feierten mehr als 2000 Besucher mit und ohne Behinderung verschiedenen Alters und Geschlechts, unterschiedlicher sexueller Orientierung, Herkunft und Religion eine Partynacht ohne Vorurteile und Grenzen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Haben Sie Dolores Schmidinger schon einmal im 20er-Jahre-Dandy-Look gesehen? Beim 11. Diversity Ball im ausverkauften Kursalon Wien wagten sich – getreu dem Motto des Abends – „Your Time Is Now“ dutzende bekannte Persönlichkeiten auf eine stylischen Zeitreise fernab aller gesellschaftlichen Normen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018

Grenzenlos kreativ wie der Ball war auch das Programm. Nach einer farbenfrohen Eröffnungsshow von Manuela Gamper von Sugar Office brachte ein bunter Mix, angefangen beim Kinderchor SignsVoices, über eine Isis-Wings-Tanzperformance, dem Elvis-Tribute-Artist Imran Rana, SeniorInnentanzpaare, einem steirischen Jägerchor, dem Michael Jackson Tribut Artist Mike Jack, Rollstuhltänzer_innen bis hin zu Operngesang und einer Travestie-Performance mit Jacques Patriaque die Gäste zum Staunen.

weiter lesen
Diversity Ball 2018 Lady Kinmee, the yodeling Drag Queen

Von Australien nach Wien. LayDee KinMee flog extra für den Diversity Ball ein. Sie ist eine von Australien´s berühmtesten Drag Queens und bekannt für ihre außergewöhnliche Stimme und ihr Jodeltalent. Sie performt sowohl in Australien als auch international auf der ganzen Welt.

weiter lesen
Diversity Ball 2018 Stadträtin Sandra Frauenberger

Um den Ball wirklich für jeden zugänglich zu machen, wurde der gesamte Kursalon barrierefrei gemacht. Die Organisation sorgte für Rollstuhlzugänglichkeit, Getränkekarten in Brailleschrift, sowie Moderationen und Mitternachtsquadrille in Gebärdensprache.

weiter lesen
Life Ball 2018

Bereits zum siebten Mal bildet das LIFE+ CELEBRATION CONCERT am Freitag, 1. Juni 2018 den eleganten Auftakt des Life Ball-Wochenendes.

weiter lesen

Die Albertina widmet Keith Haring (1958–1990), der 2018 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Retrospektive.

weiter lesen

Der Wiener Prater ist im Sommer einer der besten Plätze in der Stadt: Viel Natur, jede Menge Platz zum Radfahren, Joggen oder Inline-Skating, dazu der älteste Vergnügungspark Europas, kaltes Bier und zwei Wiener Institutionen: Das Riesenrad und das Schweizerhaus.

weiter lesen
Why Not Vienna - Drag Race - 16.03.2018 © gayinvienna.com / DOST

Und hier ist schon der zweite Teil des Drag Race vom Freitag dem 16.3.2018 im Why Not im Herzen von Wien - mit all-time-favourites Tamara Mascara und Jacques Patriaque.

weiter lesen
Why Not Vienna - Drag Race - 16.03.2018 © gayinvienna.com / DOST

Drage Race ist eine der beliebtesten Veranstaltungen im Why Not in Wien. Aber seht am besten selbst.

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Der Grazer Tuntenball 2018 hat wieder einmal alles überstrahlt und die Hauptstadt der Steiermarkt als Leuchtfeuer für die schwule, lesbische, trans- und intersexuelle, queere Community Österreichsaufleuchten lassen.

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Die Stimmung am Grazer Tuntenball 2018 im Kongresszentrum war wieder großartig. Die ganze LGBTIQ-Szene Österreichs hat auf die steirische Hauptstadt geblickt oder war selbst anwesend, wie wir anhand der vielen Gesichter aus Wien selbst sehen konn

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Das Motto 2018 des Grazer Tuntenballs war „Let’s play!“ und wie man sehen konnte hat sich die ganze LGBTIQ Community vom Motto inspirieren lassen.

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Auch das Programm und die Darbietungen auf dem Grazer Tuntenball 2018 haben die LGBTIQ Community hellauf begeistert.

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Traditionellerweise wurde auch 2018 wieder die Miss Tuntenball im Grazer Kongress gekrönt. Gibt es was besseres? Wir sagen: Nein, gibt es nicht!

weiter lesen
Tuntenball 2018 Graz © gayinvienna.com / DOST

Bevor die Mitternachtsquadrille den letzten Porgrammpunkt beschloss und die Grazer LGBTIQ Community bis in die frühen Morgenstunden tanzten, wurde der Kongress noch durch eine opulente Lichtshow in alle Farben des Regenbogens getaucht. Der Tuntenball 2018 war großartig, wir freuen uns schon auf 2019!

weiter lesen
Why Not Vienna - Lollipop - 16.02.2018 © gayinvienna.com / DOST

Und wieder mal waren wir beim Lollipop im Why Not unterwegs und haben uns unter die Menge gemischt.

weiter lesen
Why Not Vienna - Lollipop - 16.02.2018 © gayinvienna.com / DOST

Und hier ist schon der zweite Teil vom Lollipop im Why Not. Viel Spaß beim Anschauen!

weiter lesen
Regenbogenball 2018

Und hier kommt schon der letzte Teil der Fotos vom Regenbogenball 2018. Wir freuen uns schon auf 2019, wo der Ball den Europride 2019 in Wien eröffnen wird.

weiter lesen
Gleichgeschlechtliche Ehe © Something Blue

Der VfGH hebt die unterschiedlichen Regelungen für verschieden- und gleichgeschlechtliche Paare mit Ablauf des 31. Dezember 2018 auf.

weiter lesen

Wo sonst als in Wien sollte es so ein Museum geben? Das im Frühjahr 2015 eröffnete Museum der Johann Strauss-Dynastie im 9. Bezirk ist das weltweit erste Museum, das sich mit der Geschichte und dem künstlerischen Schaffen der gesamten Strauss-Familie auseinandersetzt.

weiter lesen

In hundert Stationen gibt Andreas Brunner einen kurzweiligen Einblick in die Geschichte schwuler Männer in Wien und streift dabei alle wichtigen Highlights aus Kunst, Kultur und Szene.

weiter lesen

Queer Base – Welcome and Support for LGBTIQ Refugees ist der neue Name für ein Netzwerk aus LGBTIQ Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, das seit einigen Monaten an einer Verbesserung der Situation von Flüchtlingen arbeitet, die aufgrund ihrer Sexualität oder ihrer Geschlechtsidentität verfolgt wurden.

weiter lesen

EuroPride ist Europas größtes Pride-Festival, das jedes Jahr in einer anderen Stadt veranstaltet wird und regelmäßig hunderttausende lesbische, schwule, bisexuelle, Transgender-, intersexuelle und queere (LSBTIQ) Menschen aus ganz Europa anlockt, um an einer breiten Palette von kulturellen, politischen und Unterhaltungsveranstaltungen teilzunehmen.