Film - Schau mich nicht so an

Neulich in der Nachbarschaft: Hedi liebt ihre neue Nachbarin Iva, und Iva liebt Hedi. Als plötzlich eines Tages Ivas Vater auftaucht, stellt Hedi fest, dass sie auch ihn liebt. Oder sogar nur ihn. In Hedis Kopf existiert allerdings nur eine einzige Welt, und das ist ihre eigene. Diese spannende Geschichte über Liebe, Lust und Leidenschaft, über Zugehörigkeit und Stereotype, bringt uns die deutsch-mongolische Regisseurin Uisenma Borchu – selbst in der Rolle der Hedi.