MiGaY - Queer Migrants

Nach Angaben der HOSI Wien leben in Österreich 100.000 Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle Personen mit Migrationshintergrund, die von doppelter Diskriminierung - auch innerhalb der LGBTIQ Community betroffen sind. Viele LGBTIQ MigrantInnen leben ein Doppelleben und die inneren Hürden, sich an MigrantInnenorganisationen zu wenden oder autochthone LGBITQ Organisationen sind deshalb hoch.

MiGay ist seit 2009 eine Anlaufstelle für alle Migrant_innen die sich beraten lassen oder einfach nur Gleichgesinnte treffen möchten. Ein mehrsprachiges Magazin informiert über Neuigkeiten und Aktivitäten, des weiteren werden jährlich Queere Migrantische Filmtage organisiert und intensiv Lobbying- und Öffentlichkeitsarbeit betrieben.