gay vienna schloss belvedere

Schloss Belvedere

Das herrliche Schloss Belvedere ist unterteilt in das Ober und Untere Belvedere, die Orangerie und den Prunkstall. Es wurde im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für Prinz Eugen von Savoyen (1663-1736) gebaut, der sich Johann Lucas von Hildebrandt (1668-1745) als seinen Architekten aussuchte.

Im Oberen Belvedere befindet sich die wohl beeindruckendste Sammlung Österreichischer Kunst vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit und - bekannterweise - die weltweit größte Sammlung Gustav Klimts. Glanzstücke sind Klimts goldenen Bilder Der Kuss und Judith I, sowie Meisterstücke von Kokoschka und Schiele.

Nicht nur der prachtvolle Palast und seine Gärten sind eine der weltbewegendsten Wahrzeichen des Barock - auch der Prinz stach auf eine blumige Art und Weise heraus. Es ist nicht nur wohlbekannt, dass er einer der größten Generäle der Habsburger war, sondern auch unumstritten der schwulste. Obwohl leider keine schriftlichen Aufzeichnungen diesbezüglich zu finden sind, wird berichtet, dass die Schwägerin König Ludwig XIV zu sagen pflegte: “Er incommodiert sich nicht mit Damen, ein paar schöne Pagen wären besser sein Sach”.

Der kleine und nicht gerade hübscheste Vertreter der Savoyen trug im Alter von 20 Jahren zur Rettung Wiens unter der Türkenbelagerung bei. Kurz zuvor verweigerte ihm der französische König Ludwig XIV das Kommando über ein eigenes Regiment, was im standesgemäß zugestanden hätte. Diesem Affront begegnete Prinz Eugen auf recht unkonventionelle Art und Weise. Zusammen mit seinem Partner dem Herzog von Turenne schockierten sie den Hof von Versailles mit einem Auftritt in Frauenkleidern. Sozusagen die erste Drag Queen Show der Geschichte.

Nach einem doch warmherzgieren Willkommen in Wien, diente der kunstliebende Prinz Eugen unter Leopold I, Josef I und Karl VI und besiegte die Türken, die zu dieser Zeit ganz Südost-Europa beherrschten. Ein herausragender Sieg war die Befreiung Belgrads von der türkischen Herrschaft. Die Nachahmungen der Form der türkischen Heereszelte im grünen Dach des Belvederes sollen noch heute daran erinnern.

Oberes Belvedere

Täglich 10:00 bis 18:00 h
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien

Unteres Belvedere und Orangerie

Mo bis Di, Do bis So: 10:00 bis 18:00 h
Mi 10:00 bis 21:00 h
Rennweg 6, 1030 Wien

21er Haus

Mi und Do 11:00 bis 21:00 h
Fr bis So: 11:00 bis 28 h
An Feiertagen geöffnet
Schweizergarten, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Prunkstall

Mo bis Di, Do bis So: 10:00 bis 18:00 h
Mittwoch 10:00 bis 21:00 h
Rennweg 6, 1030 Wien

Bild: Gryffindor