Regenbogenparade 2017

Start und Route

Regenbogenparade
Route

Seit ihrer ersten Durchführung im Jahr 1996 hat sich die Regenbogenparade nicht nur zum wichtigsten Event der LSBTI-Bewegung entwickelt, sondern auch zu einem bedeutenden Symbol für eine Kultur der Solidarität, Akzeptanz und Gleichberechtigung.

Die Regenbogenparade ist eine der größten jährlichen Demonstrationen Österreichs und lockt jedes Jahr über 100.000 Menschen auf die Straße, um aktiv gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und intergeschlechtlichen Personen Stellung zu beziehen bzw. sich solidarisch mit den Anliegen der Bewegung zu zeigen.

Trotz ausgelassener Stimmung ist die Regenbogenparade ein wichtiges politisches Zeichen für die völlige rechtliche Gleichstellung und für die Sichtbarkeit der Vielfalt von Lebensweisen und Liebesformen, des Spektrums an Geschlechtsidentitäten und der Diversität der Community.
Daher ruft die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien wieder alle auf, sich aktiv an der Regenbogenparade zu beteiligen!

Die teilnehmenden Gruppen sammeln sich ab 13 Uhr zwischen Rathausplatz/Burgtheater und der Bundespolizeidirektion am Schottenring. Um 14 Uhr wird der Zug traditionell von den Dykes on Bikes abgeholt und setzt sich in Bewegung. Die Route führt gegen die Fahrtrichtung über Parlament, Oper, Stubenring, Urania, Schwedenplatz, Franz-Josefs-Kai, Börse, Universität bis zurück zum Rathausplatz, wo die große Pride Celebration stattfindet. (Route vorbehaltlich behördlicher Genehmigung)