Fotos: Vienna Dance Contest 2014

Vienna Dance Contest © Romana Hagyo

Vienna Dance Contest 2014

Der Vienna Dance Contest 2014 - Wiens internationales queeres Tanzsturnir - ist vorüber und war ein großartiger Erfolg! Am 27. September 2014 im Haus Mikuth bereits um 10:00 Uhr morgens ging es los … die A-Paare tanzten bis 17:00 Uhr nachmittags.

Einige der besten Frauen- und Männerturniertanz paare der Welt kamen nach Wien und feierten mit zahlreichen euphorischen gleichgeschlechtlichen Tanzpaaren aus dem In- und Ausland die Sichtbarkeit, Lebensfreude, Kreativität und auch Wettkampfwillen, das beste Ergebnis zu erzielen - sowohl beim Funbewerb als auch beim Wiener Walzer Contest. Natürlich tanzte Frau mit Frau und Mann mit Mann.

Der Vienna Dance Contest ist eines der wichtigsten internationalen Turniere im Europäischen Equality Tanzsport. Der Wettbewerb fand dieses Jahr bereits das neunte Mal statt und konnte ca. 50 gleichgeschlechtliche Tanzpaare aus 10 Nationen willkommen heissen, die in vier Disziplinen antraten:

  1. Standardtänze
  2. Lateinamerikanische Tänze
  3. Wiener Walzer Contest (WWC)
  4. Cha Cha Funbewerb

Es gab 4 Klassen, die sich je nach Erfahrungsgrad und Können von D für BeginnerInnen bis zur höchsten Klasse A einteilen. Bei Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen werden die Bewerbe getrennt in Frauenpaare und Männerpaare durchgeführt, der Wiener Walzer Contest wird gemeinsam abgehalten und bei Cha Cha Funwettbewerb dürfen alle außer den höchsten Klassen antreten, auch Mann-Frau Paare, und alle, die einfach den Spaß sportlichen Miteinandertanzen ausprobieren wollen.

Dynamisches Rollenverständnis

In dieser Sportart, die international als Same-Sex-Dancesport oder Equality-Dance bezeichnet wird, wird das klassische Rollenverständnis des heterosexuellen Turniertanzes aufgebrochen. Die Rollen werden nicht mehr über das Geschlecht definiert, sondern heißen „Leader & Follower“ bzw. „Führend & Folgend“. Traditionelle Elemente werden dabei neu arrangiert und eine Vielzahl neuer Figuren geschaffen. Das so genannte Role-Change, bei der Führend & Folgend innerhalb eines Paares im Tanzfluss wechseln, stellt dabei eine attraktive Besonderheit dar.

Sichtbarkeit lesbischwultransgender Lebensweisen

Equality-Dance steht seit seinen Anfängen für Lebensfreude und Sichtbarmachung von nicht-heterosexuellen Lebensweisen, für Akzeptanz und Solidarität, die für alle Sportarten ein Ziel darstellt. Die Bedingungen dazu scheinen gesellschaftlich im Tanzsport bessere zu sein als beispielsweise bei Fußball oder Eishockey. Im Sinne der Offenheit waren heterosexuelle Frauen und Männer herzlich beim Same-Sex-Dancesport willkommen. Die Abgeordnete zum Europarat (Die Grünen) und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Mag.a Ulrike Lunacek übernahm dankenswerterweise auch dieses Jahr wieder den Ehrenschutz

Abends wurde bei der Pink Dance Night gefeiert!

Ab 20:30h wurde im Rahmen der Pink Dance Night gefeiert: TänzerInnen und BesucherInnen aus dem In- und Ausland mischten sich auf der großzügigen Tanzfläche um auf glühenden Sohlen zu beschwingten Melodien und mitreißenden Rhythmen zu tanzen. Internationale Queer Dance Shows standen auf dem Programm. Pink Accessoires und Outfits waren natürlich willkommen. Es war die optimale Gelegenheit, die Atmosphäre von Same- Sex-Dance kennen zu lernen oder das eigene Können endlich wieder mal freudig zur Anwendung zu bringen!

Ergebnisse findet Ihr auf der Website!

Equality-Turnier / Standard / Frauen / D (Panel 5) - 4 Paare gestartet / 4 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 10 Hanna Hacker - Julia Fent (Österreich - Österreich)
2. 1 Sophia Arkenstette - Katrin Rosa Purschke, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
3. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
4. 13 Ines Heimes - Oanh Kim, L.U.S.T. M - L.U.S.T. ¼nchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Standard / Frauen / C (Panel 5) - 5 Paare gestartet / 5 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 11 Bianca Hagenberg - Gorica Hagenberg, TC Blau-Gold Langen e.V. (Deutschland)
2. 23 Maria Schramseis - Monika Gritsch, Tanzsportakademie (Österreich - Österreich)
3. 22 Bridget Roberts - Caroline Clark, Dance Cats Melbourne (Australien)
4. 8 Raphaela Grabmayr - Romana Hagyo, step & swing (Österreich - Österreich)
5. 10 Hanna Hacker - Julia Fent (Österreich - Ã–sterreich)

Equality-Turnier / Standard / Frauen / B (Panel 5) - 6 Paare gestartet / 6 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 20 Nicoletta Migliorati - Elga Galvan, katy dance - BRESCIA (Italien)
2. 26 Katrin Stade - Antje Waehner, tsc richtigrum Berlin e.V. (Deutschland)
3. 9 Helene Grob - Judith Wildi, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
4. 31 Karolin Jacobs - Katalin Lanyin, Swinging Sisters Köln - Charme Hungary (Deutschland - Ungarn)
5. 23 Maria Schramseis - Monika Gritsch, Tanzsportakademie (Österreich - Österreich)
6. 11 Bianca Hagenberg - Gorica Hagenberg, TC Blau-Gold Langen e.V. (Deutschland)

Equality-Turnier / Standard / Frauen / A (Panel 5) - 4 Paare gestartet / 4 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 19 Miriam Meister - Angela Pikarski, TSC Escelsior Köln - TSC Excelsior ¶ln (Deutschland)
2. 18 Inge Massopust - Julia Massopust, TSG DaCapo Ebersberg (Deutschland)
3. 20 Nicoletta Migliorati - Elga Galvan, katy dance - BRESCIA (Italien)
4. 3 Simone Britz - Stefanie Arndt, Pinkballroom Berlin (Deutschland)

Equality-Turnier / Standard / Männer / C (Panel 2) - 3 Paare gestartet / 3 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
2. 5 Tom Dane - George Gardiner, Studio LaDanza, London (Großbritannien - Großbritannien)
3. 17 Stefan Kuehne - Thomas Laschke, DFK Der Frankfurter Kreis (Deutschland)

Equality-Turnier / Standard / Männer / B (Panel 2) - 4 Paare gestartet / 4 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 6 Thorsten Dreyer - Benedikt Kraus, London (England)
2. 21 Bernd Mueller - Gerhard Hummel, LUST 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
3. 2 Kurt-Juergen Beier - Andreas Trummer, Pinkballroom (Deutschland)
4. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Standard / Männer / A (Panel 2) - 4 Paare gestartet / 4 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 30 Axel Zischka - Stefan Lehner, Rainbow Evidanse (Frankreich)
2. 12 Niels Henrik Hartvigson - Thomas Nisgaard Brink, PanDans Kopenhagen (Dänemark - — bitte auswählen —)
3. 24 Johannes Schrattenholzer - Werner Mayrhofer, Tanzsportakademie, Wien - Wien (Österreich - Österreich)
4. 6 Thorsten Dreyer - Benedikt Kraus, London (England)

Equality-Turnier / Latein / Frauen / C (Panel 1) - 4 Paare gestartet / 4 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
2. 22 Bridget Roberts - Caroline Clark, Dance Cats Melbourne (Australien)
3. 1 Sophia Arkenstette - Katrin Rosa Purschke, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
4. 13 Ines Heimes - Oanh Kim, L.U.S.T. M - L.U.S.T. ¼nchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Latein / Frauen / B (Panel 1) - 6 Paare gestartet / 6 im Finale Details
Pl. Nr. Name

1. Runde
1. 28 name no - name no ()
2. 19 Miriam Meister - Angela Pikarski, TSC Escelsior Köln - TSC Excelsior ¶ln (Deutschland)
3. 31 Karolin Jacobs - Katalin Lanyin, Swinging Sisters Köln - Charme Hungary (Deutschland - Ungarn)
4. 29 Veronika Wohralik - Alexandra Schmidt, Tanzsportakademie Wien (Österreich - Österreich)
5. 9 Helene Grob - Judith Wildi, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
6. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)

Equality-Turnier / Latein / Männer / C (Panel 4) - 2 Paare gestartet / 2 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
1. 16 Stefan Kuehne - Stephan Fiedler, DFK Der Frankfurter Kreis (FFM) - Der Frankfurter (Deutschland)
2. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Latein / Männer / B (Panel 4) - 3 Paare gestartet / 3 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
2. 24 Johannes Schrattenholzer - Werner Mayrhofer, Tanzsportakademie, Wien - Wien (Österreich - Österreich)
3. 16 Stefan Kuehne - Stephan Fiedler, DFK Der Frankfurter Kreis (FFM) - Der Frankfurter (Deutschland)
4. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Latein / Männer / A (Panel 4) - 3 Paare gestartet / 3 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
1. 14 Gilles Hoxer - Esben Weiergang, PanDans Kopenhagen (Dänemark - ¤nemark)
2. 4 Vojtech Cervinka - Michal Vanicek, Czech same-sex dance association, Prague (Tschechien)
3. 27 Zoltan Tumbasz - Imre Zsoldos, Charme Hungary (Ungarn)

Equality-Turnier / Wiener Walzer / Allg. Klasse / D + C (Panel 3) - 8 Paare gestartet / 6 im Finale Details
Pl. Nr. Name
2. Runde
1. 22 Bridget Roberts - Caroline Clark, Dance Cats Melbourne (Australien)
2. 2 Kurt-Juergen Beier - Andreas Trummer, Pinkballroom (Deutschland)
3. 15 name no - name no ()
4. 5 Tom Dane - George Gardiner, Studio LaDanza, London (Großbritannien - Großbritannien)
5. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
6. 1 Sophia Arkenstette - Katrin Rosa Purschke, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
1. Runde
7. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
8. 13 Ines Heimes - Oanh Kim, L.U.S.T. M - L.U.S.T. ¼nchen (Deutschland)

Equality-Turnier / Cha Cha / Allg. Klasse / offen (Panel 1) - 0 Paare gestartet / 0 im Finale
Pl. Nr. Name

Equality-Turnier - Sichtungsrunde - 3 T / Standard / Frauen / offen (Panel 5) - 15 Paare gestartet / 0 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
0. 1 Sophia Arkenstette - Katrin Rosa Purschke, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
0. 3 Simone Britz - Stefanie Arndt, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
0. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
0. 8 Raphaela Grabmayr - Romana Hagyo, step & swing (Österreich - Österreich)
0. 9 Helene Grob - Judith Wildi, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
0. 10 Hanna Hacker - Julia Fent (Österreich - Österreich)
0. 11 Bianca Hagenberg - Gorica Hagenberg, TC Blau-Gold Langen e.V. (Deutschland)
0. 13 Ines Heimes - Oanh Kim, L.U.S.T. M - L.U.S.T. ¼nchen (Deutschland)
0. 18 Inge Massopust - Julia Massopust, TSG DaCapo Ebersberg (Deutschland)
0. 19 Miriam Meister - Angela Pikarski, TSC Escelsior Köln - TSC Excelsior ¶ln (Deutschland)
0. 20 Nicoletta Migliorati - Elga Galvan, katy dance - BRESCIA (Italien)
0. 22 Bridget Roberts - Caroline Clark, Dance Cats Melbourne (Australien)
0. 23 Maria Schramseis - Monika Gritsch, Tanzsportakademie (Österreich - Österreich)
0. 26 Katrin Stade - Antje Waehner, tsc richtigrum Berlin e.V. (Deutschland)
0. 31 Karolin Jacobs - Katalin Lanyin, Swinging Sisters Köln - Charme Hungary (Deutschland - Ungarn)

Equality-Turnier - Sichtungsrunde - 3 T / Standard / Männer / offen (Panel 2) - 9 Paare gestartet / 9 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
0. 2 Kurt-Juergen Beier - Andreas Trummer, Pinkballroom (Deutschland)
0. 5 Tom Dane - George Gardiner, Studio LaDanza, London (Großbritannien - Großbritannien)
0. 6 Thorsten Dreyer - Benedikt Kraus, London (England)
0. 12 Niels Henrik Hartvigson - Thomas Nisgaard Brink, PanDans Kopenhagen (Dänemark - — bitte auswählen —)
0. 17 Stefan Kuehne - Thomas Laschke, DFK Der Frankfurter Kreis (Deutschland)
0. 21 Bernd Mueller - Gerhard Hummel, LUST 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
0. 24 Johannes Schrattenholzer - Werner Mayrhofer, Tanzsportakademie, Wien - Wien (Österreich - Österreich)
0. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
0. 30 Axel Zischka - Stefan Lehner, Rainbow Evidanse (Frankreich)

Equality-Turnier - Sichtungsrunde - 3 T / Latein / Frauen / offen (Panel 1) - 9 Paare gestartet / 0 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
0. 1 Sophia Arkenstette - Katrin Rosa Purschke, Pinkballroom Berlin (Deutschland)
0. 7 Doris Eichenberger - Silvia Loosli, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
0. 9 Helene Grob - Judith Wildi, Equality Dance Switzerland (Schweiz)
0. 13 Ines Heimes - Oanh Kim, L.U.S.T. M - L.U.S.T. ¼nchen (Deutschland)
0. 19 Miriam Meister - Angela Pikarski, TSC Escelsior Köln - TSC Excelsior ¶ln (Deutschland)
0. 22 Bridget Roberts - Caroline Clark, Dance Cats Melbourne (Australien)
0. 28 Anastasia Volnaya - Maria Selivanova, GirlDance.ru (Russland)
0. 29 Veronika Wohralik - Alexandra Schmidt, Tanzsportakademie Wien (Österreich - Österreich)
0. 31 Karolin Jacobs - Katalin Lanyin, Swinging Sisters Köln - Charme Hungary (Deutschland - Ungarn)

Equality-Turnier - Sichtungsrunde - 3 T / Latein / Männer / offen (Panel 4) - 7 Paare gestartet / 0 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
0. 4 Vojtech Cervinka - Michal Vanicek, Czech same-sex dance association, Prague (Tschechien)
0. 14 Gilles Hoxer - Esben Weiergang, PanDans Kopenhagen (Dänemark - ¤nemark)
0. 16 Stefan Kuehne - Stephan Fiedler, DFK Der Frankfurter Kreis (FFM) - Der Frankfurter (Deutschland)
0. 21 Bernd Mueller - Gerhard Hummel, LUST 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
0. 24 Johannes Schrattenholzer - Werner Mayrhofer, Tanzsportakademie, Wien - Wien (Österreich - Österreich)
0. 25 Christian Seitz - Christoph Hellings, L.U.S.T. 2000 e.V. Muenchen (Deutschland)
0. 27 Zoltan Tumbasz - Imre Zsoldos, Charme Hungary (Ungarn)

Equality-Turnier / Wiener Walzer / Allg. Klasse / B+A (Panel 3) - 5 Paare gestartet / 5 im Finale Details
Pl. Nr. Name
1. Runde
1. 12 Niels Henrik Hartvigson - Thomas Nisgaard Brink, PanDans Kopenhagen (Dänemark - — bitte auswählen —)
2. 19 Miriam Meister - Angela Pikarski, TSC Escelsior Köln - TSC Excelsior ¶ln (Deutschland)
3. 18 Inge Massopust - Julia Massopust, TSG DaCapo Ebersberg (Deutschland)
4. 6 Thorsten Dreyer - Benedikt Kraus, London (England)
5. 26 Katrin Stade - Antje Waehner, tsc richtigrum Berlin e.V. (Deutschland)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...