Life Ball 2019

Life Ball 2018
© Life Ball

Der Lifeball findet 2019 zum letzten Mal statt. Deshalb wird dieser Lifeball im Wiener Rathaus ein ganz besonderer.

Der diesjährige Life Ball begibt sich auf eine Reise über den Regenbogen und landet mit einer umherziehenden Zirkustruppe in einer fantastischen Welt der Farben. Auf dem Weg finden sich mehr und mehr skurrile Figuren zusammen, alle auf ihre Art „Freaks“, jeweils auf der Suche nach einem Zuhause, nach Herz, Verstand und Mut. Der gemeinsame Weg zeigt sich dabei als das Ziel und in Wahrheit als nie endend, denn die Eigenschaften findet jeder in sich selbst und können nur gemeinsam zur Entfaltung gelangen. We have come a long way, but there is still a way to go

Außenseiter bleiben nur so lange „Freaks“ und in einer Gesellschaft heimatlos, wie sie sich in ihren Nischen verstecken. Als vor 50 Jahren im Stonewall Inn erstmals Homosexuelle und Lesben vehement gegen die Schikanen der Polizei rebellierten, war der Weg in die Sichtbarkeit gewählt, die Regenbogenflagge ihr augenfälliges Symbol. Ein Regenbogen zeigt nicht nur Schönheit, die aus dem Zusammenwirken von Vielfalt entsteht, er ist auch ein hauchzartes Gebilde, eine Brücke zwischen Himmel und Erde, ein Tor zu einer Traum- und Vorstellungswelt, so wie in dem von Judy Garland interpretierten Song „Over
the Rainbow“, der stets ein Topos der schwulen Subkultur war.

„Auch der Life Ball ging einen ähnlich steinigen Weg wie die LGBT-Bewegung und verstand sich stets als ein Ort der Sichtbarmachung von Menschen und Anliegen, die eine Gesellschaft zu stigmatisieren versucht. Nur durch das Sichtbarmachen und einen offenen Diskurs lassen sich HIV und AIDS besiegen“, so LIFE+ Gründer und Life Ball Organisator Gery Keszler.

Mit dabei sein werden dieses Jahr wieder viele nationale und internationale Stars und Sternchen. Hier möchten wir Euch einen Überblick geben.

RED CARPET
DJ
Hector Fonseca
ORF prelude
Alice Tumler
ORF hosts Red Carpet
Alfons Haider und Alice Tumler
Style Jury (extract)
Dirk Heidemann
Julian FM Stoeckel
Lindsay Lohan
Ralph Morgenstern
Ricardo Simonetti
Susanne Bartsch

LIFE BALL OPENING CEREMONY
Life Ball host
Conchita und Dianne Brill
ORF Off-host
Sandra König
Live Acts (extract)
Alan Cumming Alaska Thunderfuck
Aura Dione Dana International
Deborah Cox Keala Settle
Lea DeLaria
Lorna Luft
Piotr Beczala
Ronan Parke
Orchestra
Symphonieorchester der Anton Bruckner Privatuniversität
Dirigent: Azis Sadikovic
Appearances (extract)
Amanda Lepore
August Getty
Carmen Carrera
Court Pineiro
Dita Von Teese
Francois Sagat
Gilles Marini
Jan Sport
Jason Rodriguez
Jenny Shimizu
Jeremy McClain
Jessie Paege
Kelly Osbourne
Lili Paul
Michelle Harper
Nyle DiMarco
Scarlet Envy
Sunnyi Melles
Taryn Manning
Tatjana Patitz
Wiener Comedian Harmonists
Yasmine Petty

Internationale Celebrities posierten als Botschafter in den Farben des Regenbogensfür die Style Bible 2019

Für die Style Bible 2019 haben sich einmal mehr eine Vielzahl internationaler Celebrities vor die Kamera von insgesamt drei Starfotografen begeben: Cynthia Nixon, Tatjana Patiz, Dita von Teese, Beth Dito, Gilles Marini, Alan Cumming, Yasmine Petty, Amanda Lepore, Carmen Carrera, Kelly Osbourne, August Getty, Billy Porter, Nyle DiMarco, Brad Goreski, Lea Delaria, Taryn Manning, Peppermint, Scarlett Envy - um nur einige zu nennen. Die diesjährigen Life Ball-Botschafter wurden sowohl in Österreich als auch in den USA von den Life Ball-Fotografen Markus Morianz, Denis Malerbi und Marco Ovando fotografiert. Das Bildspektrum bewegt sich von Schwarz-Weiß hin zu den Regenbogenfarben.

„Besonders glücklich schätzen wir uns über die Zusammenarbeit mit Bernhard Paul. Der Circus Roncalli bot die perfekte Kulisse für unsere schwarz-weiß-Bilder. Der Zirkus spielt historisch betrachtet eine große Rolle als Zufluchtsort für Menschen die auf irgendeine Art ‚anders‘ sind. Deshalb sind wir sehr dankbar, dass die Familie Paul uns die Möglichkeit gegeben hat, die einzigartige Atmosphäre dieser ganz eigenen Welt in unseren Fotos einzufangen und unsere Anliegen darin zum Ausdruck zu bringen,“ so Keszler. Die aufwendig mit Swarovski-Steinen verzierten Kostüme wurden sowohl von ART for ART zur Verfügung als auch von Patricia Field zusammengestellt, die bereits für den Style in Sex and the City verantwortlich zeichnete. Renommierte Make-Up Artists und Stylisten kreierten Mithilfe von Produkten der offiziellen Life Ball-Partner MAC Cosmetics und L’Oréal die farbenfrohen Looks.

Together we are a rainbow

So baut der diesjährige Life Ball thematisch eine Brücke zur anschließenden EuroPride und reflektiert das Andersartige im Spiegel des Gewöhnlichen. So wie ein Regenbogen stets das Sonnenlicht ist, das sich im Regen spiegelt, so braucht auch eine Gesellschaft immer beide Seiten. Nur wer bestimmt, was ein „Freak“ ist? Und wer kann diese Kategorien ändern? Ist nicht derjenige ein Freak, der Gewalt verherrlicht? Oder bloß derjenige, der ungewöhnlich aussieht? „In einer Zeit, in der die Spaltung unserer Gesellschaft gnadenlos vorangetrieben wird und Gruppen gegeneinander aufgebracht werden, wollen wir zeigen, wie eine Gesellschaft gerade in ihrer Vielfalt wieder zusammenfinden kann.“ so Keszler.

Ausgangspunkt unserer Reise ist eine umherziehende Zirkustruppe, die ihr Zelt vor dem Rathaus aufschlägt. Eine bunte Familie, Grenzgänger am Rande der Gesellschaft, dem Gebot des Andersartigen, des Magischen und des Riskanten gehorchend. Ein Wirbelsturm zieht auf und die Zirkusvorstellung nimmt einen ungewöhnlichen Verlauf. Als schließlich eine gute Fee erscheint und den Weg über eine gelbe Straße weist, beginnt eine Reise durch die Welt der Farben. Von Station zu Station schließen sich mehr und mehr Menschen an, doch das smaragdgrüne Rathaus ist nicht der Endpunkt, der Weg, die gelbe Straße, führt weit hinaus um die ganze Welt.

Der Life Ball ist bzw. war der beste und einträglichste AIDS/HIV Charity Event Europas. Von Staatsoberhäuptern bis zum Hollywood-Star bestaunen alle die Modenschau von Star-Designern am Rathausplatz und feiern danach eine der ausgelassensten Nächte Wiens im Rathaus. Karten für den Life Ball sind allerdings Mangelware, die opulente Fashion Show kann auch ohne Ticket genossen werden. Dies stellt ein großes Problem für die österreichischen AIDS Hilfen dar, die zu einem Großteil von der finanziellen Unterstützung des Lifeball abhängig sind. Jüngste Aussagen des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Ludwig lassen uns hoffen, dass der Lifeball - auch ohne Gründer Gerry Keszler - weitergehen wird.