Wiener Staatsoper 150 Jahre

Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper feiert 2019 ihr 150-Jahre-Jubiläum mit neun Premieren. Als Höhepunkt der kommenden Spielsaison gilt Richard Strauss’ „Frau ohne Schatten“ am 25.5.2019, dem offiziellen Eröffnungstag der Staatsoper.

2019 jährt sich die Eröffnung des Opernhauses an der Wiener Ringstraße zum 150. Mal: Am 25.5.1869 wurde die Wiener Staatsoper mit Mozarts „Don Giovanni“ feierlich eingeweiht. Die Wiener Staatsoper begeht das Jubiläum am 25.5.2019 mit einem Festakt und der abendlichen Premiere der Oper „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss. Am 26.5.2019 folgt ein Jubiläumsfest am Herbert-von-Karajan-Platz. Der öffentliche Raum rund um die Oper wird von SängerInnen des Ensembles, Gästen, dem Wiener Staatsballett, dem Staatsopernorchester und vielen weiteren KünstlerInnen auf unkonventionelle Weise bespielt – Überraschungen inklusive!

Bereits im Herbst 2018 beleuchtet ein Symposium (17.-19.9.2018) die Geschichte der Oper in Wien, ein zweites Symposium zu diesem Thema ist für Mai 2019 geplant. Auch zwei Ausstellungen sind dem 150-Jahre-Jubiläum gewidmet: die Schau 150 Jahre Opernhaus am Ring im Haus selbst und Die Spitze tanzt – 150 Jahre Ballett an der Wiener Staatsoper im Theatermuseum (ab 16.5.2019).

Der Spielplan der Wiener Staatsoper bietet in der Saison 2018/2019 eine weltweit einzigartige Bandbreite von insgesamt 50 Opernwerken, 16 Balletten und 5 Kinderprogrammen. Zu den sechs Opernpremieren im Haus am Ring zählen neben den neuinszenierten Repertoireklassikern „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss und „Otello“ von Giuseppe Verdi auch Hector Berlioz’ „Les Troyens“ und Gaetano Donizettis „Lucia di Lammermoor“. Mit Manfred Trojahns „Orest“ steht ein zeitgenössisches Werk und mit Johannes Maria Stauds „Die Weiden“ sogar eine Uraufführung auf dem Programm. Insgesamt sind in der kommenden Spielzeit an der Wiener Staatsoper mehr als 350 Vorstellungen angesetzt, von denen 217 auf den Opernbereich und 58 aufs Ballett entfallen. Dazu kommen acht Konzerte, neun Gesangsmatineen, zehn Kammermusik-Matineen, neun weitere Matineen, zahlreiche Kinderopernvorstellungen, Kinderkonzerte sowie weitere Veranstaltungen.

Abseits der Live-Erlebnisse am Ring führt die Staatsoper ihr Streaming-Angebot (www.staatsoperlive.com) fort, es stehen 45 Vorstellungen des Hauses virtuell zur Verfügung. Bei Oper live am Platz werden auch in der Saison 2018/19 wieder rund 85 Vorstellungen in den Monaten April, Mai, Juni und September auf einer 50 m² großen Videowall am Herbert-von-Karajan-Platz bei freiem Eintritt übertragen. Am 28.2.2019 findet zum 63. Mal der Wiener Opernball statt, der das Haus für eine Nacht in einen prächtigen Ballsaal verwandelt. Am darauffolgenden Tag finden in der Staatsoper zwei Vorstellungen von „Die Zauberflöte“ für Kinder statt.