Große Ausstellungen im Herbst 2013

gay in vienna Albertina

Im zweiten Halbjahr 2013 warten die Wiener Museen mit spannenden Ausstellungen auf. Eine Auswahl der wichtigsten Schauen von Henri Matisse bis Emil Nolde.

Die Albertina feiert 2013 ihr Zehn-Jahres-Jubiläum nach der Wiedereröffnung und zeigt mit Matisse und die Fauves eine umfangreiche Ausstellung mit rund 140 Werken von Henri Matisse und den Fauvisten. Zum ersten Mal sind die Bilder dieser Künstler, die frei übersetzt „wilde Bestien“ genannt wurden und zu den Wegbereitern der Moderne zählen, in Österreich zu sehen. Neben Matisse werden auch André Derain, Maurice de Vlaminck, Georges Braque und Kees van Dongen zu den Fauvisten gezählt.

Das Leopold Museum im Wiener MuseumsQuartier widmet mit Kokoschka - Das Ich im Brennpunkt einem der bedeutendsten österreichischen Künstler des 20. Jahrhunderts eine Ausstellung. Die Schau rückt erstmals Fotografien aus dem Arbeitsumfeld und Privatleben von Oskar Kokoschka in den Mittelpunkt, die Aufnahmen stammen aus dem Kokoschka-Nachlass der Universität für angewandte Kunst Wien und sind zugleich ein Stück Kultur- und Zeitgeschichte.

gay in vienna Oskar Kokoschka
© Albertina

Das Jüdische Museum Wien präsentiert zum 200. Geburtstag von Richard Wagner die Schau Euphorie und Unbehagen – Das jüdische Wien und Richard Wagner. Wien war sehr früh Zentrum des Wagner-Kults, gerade hier gab es besonders viele jüdische Wagnerianer. Die Ausstellung thematisiert den Antisemitismus des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die Wirkung Wagners auf Kunst und Kultur der Wiener Jahrhundertwende und auf Adolf Hitler und das NS-Regime.

Das Kunsthistorische Museum zeigt erstmals in Österreich eine Schau des britischen Künstlers Lucian Freud (1922-2011). Die Ausstellung wurde in den Monaten und Wochen vor Lucian Freuds Tod im Juli 2011 in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler konzipiert und zeigt Werke aus seiner gesamten, 70 Jahre andauernden Schaffensperiode. Lucian Freud, einer der bedeutendsten Maler der Gegenwart, war ein Enkel des berühmten Wiener Psychoanalytikers Sigmund Freud.

gay in vienna Lucian Freud
© Lucian Freud, Private collection, England

Das Bank Austria Kunstforum präsentiert eine große Werkschau mit Arbeiten von Andy Warhol und Jean-Michel Basquiat. In den Jahren 1984/85 entstanden zahlreiche Gemeinschaftsarbeiten der beiden Künstlerstars, die ein facettenreiches Spannungsfeld dieser unterschiedlichen Künstlercharaktere zeigen.

gay in vienna Michel Basquiat
Jean - Michel Basquiat Four Big , 19 82 Privatsammlung © The Estate of Jean - Michel Basquiat © VBK, Wien , 2013

Dem Schweizer Fotografen Michel Comte widmet das Kunst Haus Wien eine umfassende Schau. Der in New York lebende Künstler hat in mehr als 30 Jahren Filmstars, Supermodels, KünstlerInnen und MusikerInnen wie Carla Bruni, George Clooney, Sophia Loren und Naomi Campbell abgelichtet, ebenso aber auch Menschen an Krisenschauplätzen. Die Ausstellung zeigt Comtes inszenierte Porträts und seine Reportagen für karitative Organisationen.

Emil Nolde steht im Mittelpunkt einer Ausstellung im Unteren Belvedere. Zu sehen sind zentrale Werke des bedeutenden deutschen Expressionisten aus der Sammlung der Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde, darunter Landschaften, Berliner Großstadtszenen, religiöse Bilder und ausgewählte Folgen der sogenannten „Ungemalten Bilder“ aus seinem Alterswerk. Die Schau entstand in Kooperation mit dem Museum Frieder Burda, Baden-Baden und der Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde.

gay in vienna Emil Nolde
© Nolde Stiftung Seebüll
  • Matisse und die Fauves, 20.9.2013-12.1.2014, Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien, www.albertina.at
  • Euphorie und Unbehagen – Das jüdische Wien und Richard Wagner, 24.9.2013-Februar 2014, Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien, www.jmw.at
  • Kokoschka - Das Ich im Brennpunkt, 4.10.2013-27.1.2014, Leopold Museum, MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien, www.leopoldmuseum.org
  • Lucian Freud, 8.10.2013-6.1.2014, Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien, www.khm.at
  • Warhol/Basquiat, 16.10.2013-2.2.2014, Bank Austria Kunstforum, Freyung 8, 1010 Wien, www.bankaustria-kunstforum.at